Für einen durchtrainierten, muskulösen Körper muss man hart arbeiten und sich richtig ernähren. Wir verraten Ihnen, was zusätzlich entscheidend ist, um mit einem effektiven Workout und der passenden Ernährung Trainingsziele zu erreichen.

Was passiert beim Muskelaufbau im Körper?

Die menschliche Muskulatur ist aus einzelnen Muskelfasern aufgebaut. Von Geburt an ist bei jedem Menschen festgelegt, wie viele Muskelfasern ein Muskel enthält. Somit werden durch gezieltes Krafttraining nicht zusätzliche Muskelzellen gebildet, sondern die Muskelfasern verdicken sich. Verantwortlich hierfür sind Aminosäuren, also abgebaute Proteine, die in den Muskelzellen eingelagert werden. Dieser Prozess ist auch als Muskelhypertrophie bekannt.

Was bringt Muskelaufbautraining?

Ein muskulöser Körper sieht nicht nur ansprechend aus, sondern ist auch für die gesamte Gesundheit und das Wohlbefinden immens wichtig.

  • Hilfsmittel gegen Schmerzen: Viele Menschen neigen zu Kopfschmerzen, deren Haupursache eine schlechte Körperhaltung ist. Die richtigen Übungen zum Muskelaufbau stärken die Rückenmuskulatur und schaffen Abhilfe bei Verspannungskopfschmerzen.
  • Des Weiteren sind die Muskeln der Fettverbrenner Nummer 1! Denn stärkere Muskeln erhöhen den so genannten Grundumsatz des Körpers. Das bedeutet, je mehr Muskelmasse man besitzt, desto mehr Energie verbrennt der Körper.
  • Muskeln schützen Ihre Knochen und Gelenke. Viele Gelenke sind durch Muskeln abgesichert. Die Kraft der Muskulatur rund um das Gelenk sorgt beispielsweise dafür, dass Sie sich nicht andauernd die Schulter auskugeln oder das Knie verdrehen.

Wie trainiert man effektiv?

Wie trainiert man effektiv?

Um beim Krafttraining den individuellen Trainingsbereich einer Person für eine spezielle Übung zu ermitteln, wird die maximal mögliche Kraftanstrengung für diese Übung als Basis hergenommen. Mit anderen Worten: Mit welchem maximalen Gewicht/Widerstand kann eine Übung einmal ausgeführt werden (Ein-Wiederholungs-Maximum). Daraus ergibt sich für das Muskelaufbautraining folgender Trainingsbereich:
Intensität: Das Gewicht, beziehungsweise der Widerstand, richtet sich danach, mindestens zehn, aber nicht mehr als 15 Wiederholungen (= ein Satz) bis zur Ermüdung durchführen zu können.
Ideale Trainingsdauer pro Trainingseinheit: Für untrainierte Personen bei Trainingsbeginn empfiehlt sich ein Satz pro Übung. Nach etwa acht Wochen kann das Krafttraining auf zwei Sätze pro Übung erhöht werden. Die wichtigsten Muskelgruppen des Körpers sollten trainiert werden. Dafür sind rund acht bis zehn verschiedene Übungen notwendig.
Häufigkeit des Trainings: optimalerweise mindestens zweimal pro Woche.

Welche Nahrungsmittel unterstützen einen raschen Muskelaufbau?

Für einen effektiven Muskelaufbau reicht nicht nur Krafttraining alleine aus, sondern auch die Ernährung muss stimmen. Wie zu Beginn beschrieben, brauchen Muskeln für das Wachstum und den Erhalt ihrer Masse Proteine. Im speziellen braucht das Muskelwachstum die Bausteine der Eiweiße, die so genannten Aminosäuren. Der Körper kann essenzielle Aminosäuren nicht selbst herstellen, sondern muss sie über Nahrung aufnehmen. Gute Eiweißquellen sind beispielsweise Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse.

Der Schlüssel zum Erfolg: Regeneration beim Muskelaufbau

Der Schlüssel zum Erfolg: Regeneration beim Muskelaufbau

Mindestens genauso wichtig wie das Muskeltraining an sich sind die Erholungszeiten. Denn: Ohne Erholung gibt es keine Trainingseffekte! Die Muskeln müssen regenerieren, Nährstoffe müssen aufgefüllt und Stoffwechselprodukte müssen vom Körper abtransportiert werden. Hat der Muskel nicht ausreichend Zeit, um zu regenerieren, wird von Übertraining gesprochen. Damit sich der Körper nach dem Sport besser regenerieren kann, eignet sich unter anderem das Organic+ Magnesium Oil. Statt Magnesium über Nahrung aufzunehmen, wo es durch die Verdauung häufig nicht optimal verwertet werden kann, wird das Magnesiumöl auf die Haut gesprüht und entfaltet so seine entspannende Wirkung. Einen stählernen Körper zu bekommen, ist jedenfalls kein Kinderspiel und erfordert Zeit, Disziplin und Selbstmotivation. Wie Arnold Schwarzenegger schon sagte: Hör auf zu heulen! Überwinden Sie noch heute Ihren inneren Schweinhund und starten Sie Ihr Workout!

Für einen durchtrainierten, muskulösen Körper muss man hart arbeiten und sich richtig ernähren. Wir verraten Ihnen, was zusätzlich entscheidend ist, um mit einem effektiven Workout und der passenden Ernährung Trainingsziele zu erreichen.

Möchten Sie Muskeln aufbauen und erhalten?

Optimales Muskelwachstum durch effektives Training und richtige Ernährung ist keine Hexerei. Wir erklären Ihnen, was Sie zu beachten haben.

Healthy Blog