Der Wecker klingelt und schon beginnt ein stressiger Tag. Die Kinder quengeln beim Frühstück, der Stau am Weg in die Arbeit lässt Sie schon morgens genervt zum Arbeitsplatz kommen und dann beginnt erst der tatsächliche Arbeitsstress. Abgabefristen, Meetings, Zielvorgaben, Präsentationen aber auch zwischenmenschliche Differenzen mit Vorgesetzten und Kollegen tragen dazu bei, dass das Energielevel immer weiter sinkt. Wie Sie diesen negativen Stress ins Positive umkehren können und so eine ideale Work-Life-Balance finden, möchten wir Ihnen näherbringen.

 

Was ist Work-Life-Balance?

Der Begriff Work-Life-Balance umfasst mehr, als nur Arbeitsleben und Freizeit in Balance zu bringen. Er bezeichnet eine in der Praxis anwendbare Möglichkeit, um Beruf und Familie, Job und Freizeit sowie Belastung und Entspannung im Alltag gleichberechtigt als Basis eines gesunden und glücklichen Lebens zu verankern.

 

Was passiert, wenn die Waage aus dem Gleichgewicht ist?

Kaum etwas ist so belastend für die Gesundheit wie ständiger Leistungsdruck. Wenn Hektik ein ständiger Begleiter des Tagesablaufs ist, stellen sich häufig sowohl körperliche, als auch psychische Erkrankungen ein. Laut einer Studie der European Agency for Safety and Health at Work sind Bluthochdruck, Depressionen, Stoffwechselerkrankungen, Alkoholabhängigkeit und Erkrankungen des Bewegungsapparats die häufigsten Langzeitfolgen von Stress 1).Gefangen in dieser Abwärtsspirale stellt das sogenannte Burnout oft den schwerwiegenden Tiefpunkt dar.

 

So wird Ihr Leben erfolgreich stressfrei:

Setzen Sie Prioritäten.

5 Tipps

Liegen Sie oft abends im Bett und Ihnen fällt ein, was Sie heute alles NICHT erledigt haben, weil einfach keine Zeit dafür war? Hat Ihr Tag auch zu wenige Stunden? Prioritäten oder Tagespläne sind unumgänglich um den Arbeits- und Lebensaufwand einzuteilen. Wenn Sie Ihre Arbeitsaufträge im Überblick haben, können Sie diese nach Prioritäten einteilen und gegebenenfalls verschieben. Nicht alles kann höchste Priorität haben. Wenn Sie zusätzlich noch Ihre Familie „unter den Hut“ bringen müssen, eignen sich Familienkalender oder Kalender am Smartphone, auf die alle Familienmitglieder Zugriff haben, damit keine Theateraufführungen oder Vorspielabende vergessen werden.

Ihr Körper steht an erster Stelle.

Ihre Gesundheit stellt das allerwichtigste Gut dar, denn sind Sie krank, können Sie nicht mehr die gewünschte Leistung bringen und fallen als Arbeitskraft aus. Versuchen Sie, gesunde Ernährung und Bewegung in Ihren Alltag zu integrieren, auch wenn er noch so stressig ist. Fahren Sie mit dem Fahrrad zur Arbeit, nehmen Sie die Treppe anstatt des Lifts und geben Sie Ihrem Körper die Ernährung, die er braucht, um volle Leistung zu bringen. Hier ist Brainfood das Schlagwort! Weitere Informationen dazu finden Sie auch in unserem Blogartikel zum Thema Brainfood. Ein altbewährtes Hilfsmittel zur Entspannung und inneren Ruhe ist Weihrauch. Organic+ bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Körper mittels Kapsel oder Balsam mit der beruhigenden Wirkung des Weihrauchs zu unterstützen.

Lernen Sie, Nein zu sagen.

Die fehlende Fähigkeit vieler Menschen, nein sagen zu können, ist wohl Zeitfresser und Stressmacher Nummer 1. Gehören Sie zu dieser Art Mensch, dann stellen Sie Ihre eigenen Projekte oder auch Bedürfnisse wahrscheinlich häufig zurück, und erledigen etwas, wofür keine Zeit eingeplant wurde. Dies führt zu Stress und über kurz oder lang zu Unzufriedenheit auf allen Ebenen. Auch wenn Sie vielleicht nicht „der Typ“ dafür sind, versuchen Sie, auf Ihre innere Stimme zu hören und darauf, was Ihnen guttut. Ein Nein an der richtigen Stelle führt dazu, dass Sie sich selbst treu bleiben.

Abschalten.

5 Tipps

Heutzutage ist es normal, 24/7 erreichbar zu sein. Aber denken Sie nicht auch oft daran, wie es vor dem Smartphone-Zeitalter war? Man konnte die Firma verlassen und tatsächlich abschalten. Nicht beim Abendessen mit der Familie noch E-Mails beantworten oder mit dem Kollegen aus Übersee telefonieren. Auch wenn es Ihr Beruf unter der Woche vielleicht nicht zulässt, nicht erreichbar zu sein, versuchen Sie es zumindest am Wochenende - Smartphone ausschalten und entspannen. Oder wie wäre es mit einer Social Media Diät? 30-Tage einfach einmal offline gehen? Auch wenn die ersten Tage der Abstinenz ungewohnt sein werden, stellt sich mit Gewissheit bald Entspannung ein.

Nobody is perfect.

Sie sind nicht eher zufrieden, bis Sie das letzte Detail einer Sache durchleuchtet und erfasst haben? Sie überarbeiten die endgültige Version zum dritten Mal und machen nur mehr den Feinschliff? Wäre vielleicht weniger oft mehr? Hören Sie auf damit, zu streng mit sich selbst zu sein und versuchen Sie, etwas gelassener zu werden.

Wechseln Sie den Job.

5 Tipps

Wenn sämtliche Maßnahmen keinen Erfolg zeigen, ist es vielleicht an der Zeit, einen Arbeitswechsel in Betracht zu ziehen. Ob neues Unternehmen oder andere Position in der jetzigen Firma – denken Sie in alle möglichen Richtungen!

 

Führen Sie sich Ihr derzeitiges Leben vor Augen und überlegen Sie, ob Sie glücklich sind – in allen Bereichen. Ist dies nicht der Fall, dann versuchen Sie, in kleinen Schritten etwas zu ändern. Keine Veränderung passiert von heute auf morgen, aber Sie können heute damit beginnen!

 

1) Model of causes and consequences of work-related stress (adapted by Houtman, 2005 from Kompier and Marcelissen, 1990, [11]). https://osha.europa.eu/en/tools-and-publications/publications/reports/TE-81-08-478-EN-C_OSH_in_figures_stress_at_work

Wird oft zusammen gekauft
  1. Weihrauch Original

    Weihrauch Original

    Hilft bei Entzündungen...

    60 Kapseln

    €  39,90
  2. Weihrauch Balsam

    Weihrauch Balsam

    ...und kann Schmerzen lindern!

    100 ml

    €  29,90

Work-Life-Balance – So schaffen Sie es, Gleichgewicht zu finden!

Abgabefristen, Meetings, Zielvorgaben, Präsentationen... Wie Sie diesen negativen Stress ins Positive umkehren können und so eine ideale Work-Life-Balance finden, möchten wir Ihnen näherbringen.

Healthy Blog