Wer sind die Tester des Organic+ All in One Drinks?

Wir sind Familie Auer aus Innsbruck, Tirol. Papa Philipp, 43, Mama Kerstin, 40, mit unseren Söhnen Jakob, 10 und Jonas, 8 Jahre alt. Ich, Kerstin, werde unsere Erfahrungen mit dem All in One Drink von Organic+ mit euch teilen. Mein Mann und ich sind beide berufstätig, wobei Philipp häufig auch Geschäftsreisen unternimmt. Wir lieben es, in unserer Freizeit in der Natur zu sein, und besonders in den Bergen Energie zu tanken – wandernd oder mit den Mountain Bikes. Auch unsere Kinder sind sehr aktiv: Jakob ist leidenschaftlicher Fußballer und Jonas klettert gerne und spielt Schlagzeug (was vielleicht auch ein Grund ist, warum wir es bevorzugen, draußen zu sein). Ich beginne immer relativ früh zu arbeiten, sodass ich am Nachmittag früher raus und die Kinder von der Nachmittagsbetreuung holen kann. Wenn Philipp nicht im Ausland geschäftlich unterwegs ist, bringt er unsere Söhne in die Schule. Und an den Wochenenden gehen wir unseren sportlichen Hobbies nach. Wir sind eine gut eingespielte Familie, eine Sache bringt jedoch die Zahnräder jedes Mal zum Stehen: KRANK SEIN! Meine Pflegeurlaubstage sind meist schon am Anfang des Jahres verbraucht, da die Kinder häufig nacheinander krank werden. Fällt einer von uns Erwachsenen aus, ist es natürlich noch schwieriger, den Alltag in geregelte Bahnen zu bringen. Um es mit den Worten von Jonas zu sagen: „Krank sein nervt!“ Keiner hat weder Zeit noch Lust krank das Bett zu hüten. Und so versuche ich schon seit einigen Jahren, für meine Familie ein „Wundermittel“ zu finden, das uns gesund durch das Jahr bringt. Jede Husten-Schnupfen-Saison probiere ich etwas anderes aus: Von Homöopathie bis Schulmedizin, von traditionellen Hausmitteln bis zu gehypten Vitaminpräparaten. Ich habe bis dato nichts gefunden, das uns durch eine vorbeugende Einnahme gesund hält. Natürlich ist mir klar, dass man nicht komplett vor Infekten gefeit sein kann, und dass auch andere Aspekte, wie Ernährung und der persönliche Lebensstil, ihren Beitrag zum Wohlbefinden leisten. Jedoch erwarte ich mir, wenn ich vitaminreiche Speisen zubereite, Bewegung mache, nicht rauche und zusätzlich Vitamine als Nahrungsergänzungsmittel einnehme, dass dies eine Art Schutzschild bilden sollte. Ich weiß nicht, ob es zu viel verlangt ist, jedoch bin ich, durch das jahrelange Ausprobieren, skeptisch - aber auch neugierig und offen für ein neues natürliches Produkt für meine Familie und mich: Den All in One Drink!

Shake well and enjoy!

Shake well and enjoy!

Wir haben von Organic+ 3 Boxen des All in One Drinks erhalten. In jeder Box sind 4 Flaschen zu je 250ml enthalten. Somit reicht eine Box für einen Erwachsenen einen Monat. Unsere Jungs bekommen beide täglich jeweils 10ml – somit sind sie mit einer Box 50 Tage lang versorgt. Dem Preis entsprechend, ist die Verpackung sehr hochwertig und ansprechend gestaltet. In einer Box befindet sich neben den Drinks auch noch ein Messbecher. Der Drehverschluss ist leicht zu öffnen und die Flasche ist zusätzlich versiegelt. Auf dem Siegel steht „Shake well and enjoy“ – was mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert und meine Vorfreude auf den Inhalt steigert. Warum man den Drink schütteln muss, ist auch klar: Es wurden keine Konservierungsmittel verwendet, und so setzt sich etwas vom Traubensaft am Boden ab. Das kennt man auch bei naturtrüben Fruchtsäften, die man ebenso vor dem Verzehr schütteln muss. Der All in One Drink riecht nach Traubensaft und auch im Geschmack ist die Traube deutlich zu erkennen. Aufbewahrt wird die geöffnete Flasche im Kühlschrank. Wie bereits erwähnt, habe ich in den vergangenen Jahren unterschiedliche Kapseln, Tabletten, Pastillen usw. zur Stärkung des Immunsystems ausprobiert. Was mich jedoch immer gestört hat, war der „Ich-bin-krank-und-schlucke-Tabletten“-Beigeschmack. Mit dem All in One Drink ist es, rein vom Kopf her, schon viel positiver besetzt und ich nehme viel lieber einen guten Schluck von meinem Zaubertrank, als dass ich eine Tablette schlucke. Aber mal abwarten, denn was bringt ein Zaubertrank ohne Wirkung?! Und natürlich tun sich auch meine Kinder viel leichter, denn auch ihnen habe ich vergangenes Jahr kleine homöopathische Tabletten gegeben, von denen sie nur semi-begeistert waren (auch untergemischt im Essen, wurden sie von meinen kleinen Detektiven entlarvt). Einstimmiges Erst-Urteil der Familie Auer zum Geschmack: allen schmeckt der Saft gut, und ab morgen gibt es ihn zum Frühstück!

Einer für alle, alle für einen!

Einer für alle, alle für einen!

Besonders rund um den Schulbeginn, wenn dann das erste Große Husten und Schnupfen losgeht, ging mein erster Weg immer in die Apotheke. Diese Kapseln für meinen Mann, die anderen für mich, homöopathische Kügelchen für Jakob und den Super-Saft für Jonas. Eine gefühlte halbe Stunde brauchte ich dann jeden Morgen, um allen ihre Vitaminpräparate herzurichten bzw. einzuflößen. Auch das ist ein Punkt, den ich durch den All in One Drink hoffentlich gelöst habe. Nicht mehr unzählige Döschen, die das Küchenregal den ganzen Winter blockieren: ein Drink für alle – alle für einen! Ich hoffe das Beste und werde in 2 Wochen einen Zwischenbericht geben, wie es der Familie Auer in den ersten 14 Tagen mit dem All in One Drink von Organic+ ergangen ist, und ob wir uns schon wohler fühlen.

Ihre Kerstin Auer


Der All in One Drink von Organic+ im Selbsttest

Familie Auer testet den Wohlfühldrink von Organic+ und berichtet über ihre persönlichen Erfahrungen. Lesen Sie hier, wie es ihnen in den 4 Wochen ergangen ist.

Healthy Blog